Archiv der Kategorie 'Antimilitarismus'

Rede der STFP auf der Demo gegen zunehmende (Militär)kooperation mit Israel

am 07. August 2020 unter Allgemein, Antimilitarismus abgelegt

Mehr zur Demo: https://www.palaestinasolidaritaet.at/de/4539

Rede Steirische Friedensplattform->

…den ganzen Beitrag lesen »

Ostermarsch 2020 virtuell

am 12. April 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Liebe Friedensfreundinnen, liebe Friedensfreunde,
der diesjährige Hamburger Ostermarsch muss aufgrund des Verbotes
virtuell stattfinden. Der Hamburger Friedenskanal hat einige Beiträge in
Form von künstlerischen und sachlichen Beiträgen veröffentlicht. …den ganzen Beitrag lesen »

Milliarden für die Rüstung?

am 09. April 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Hinter Corona in Deutschland: In Kürze sollen die US-Atomwaffen in Büchel durch „moderne“ Atomwaffen vom Typ B61-12 mit erweiterten Einsatzfähigkeiten ersetzt werden. Die jetzt vom Verteidigungsministerium geplante Entscheidung würde deshalb die erste atomare Aufrüstung in Deutschland seit den 1980er
Jahren einleiten. Ein offener Brief von Ärztinnen und Ärzten an die Bundesregierung
…den ganzen Beitrag lesen »

Der Krieg hinter Corona

am 05. April 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Während die Öffentlichkeit angehalten wird, wie der Hase auf die Schlange „Corona“ zu starren, sammeln sich hinter ihm die Wölfe.

Wer nämlich denkt, dass Kriegsvorbereitungen, Aufrüstung und Waffenhandel wegen der Pandemie stillstehen, täuscht sich gewaltig. …den ganzen Beitrag lesen »

Ostermarsch 2020 – andere Formen

am 29. März 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Die gegenwärtige Corona-Krise und die sich daraus ergebenden Auflagen machen eine Durchführung
von Veranstaltungen oder Demonstrationen unmöglich. Die Organisatorinnen und Organisatoren der
Ostermärsche 2020 wollen aber nicht, dass den Menschen damit jegliche Möglichkeit genommen wird,
wie seit den 1960er Jahren immer zu Ostern, ihre pazifistischen und antimilitaristischen Anschauungen
in die Öffentlichkeit zu tragen. Vielfältige Formen wie das geschehen kann, sind möglich.

…den ganzen Beitrag lesen »

Technologie des Todes: Der nicht so schockierende Bericht über israelische Waffenexporte

am 27. März 2020 unter Antimilitarismus, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

(..) In ähnlicher Weise wurde 2018 die israelische Kriegstechnologie in den Sicherheitsapparat der Europäischen Union integriert. Ein solcher Vertrag wurde an die israelische Firma Elbit vergeben. Er wird auf 68 Millionen Dollar geschätzt und dient der Bereitstellung von Dienstleistungen für unbemannte See-Flugzeugsysteme (UAS). Diese Technologie, die sich auf das Hermes 900 Seepatrouillensystem stützt, ermöglicht es Frontex – der Europäischen Grenz- und Küstenwache – Kriegsflüchtlinge und MigrantInnen bei ihren Versuchen, in sicherere europäische Gebiete zu gelangen, abzufangen.

Interessanterweise hat die EU von Israel genau jene tödliche Technologie erworben, die die israelische Armee während des so genannten „Protective Edge“-Krieges 2014 gegen PalästinenserInnen im belagerten Gaza-Streifen eingesetzt hat.

Ein Beitrag von Ramzy Baroud, dem Herausgeber des Palestine Chronicle, Buchautor und Journalist

…den ganzen Beitrag lesen »

PETITION aus HAWAII: Stoppt die größte Seekriegsmilitärübung der Welt, die mit COVID19 Hawaii und die Welt gefährdet

am 27. März 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Mehr als 25.000 Armeeangehörige aus 20 Ländern werden sich von Juni bis August 2020 in den Gewässern Hawaiis zur 27. Rim of the Pacific (RIMPAC)-Übung, der weltweit größten internationalen Seefahrtsübung, versammeln. Die internationale Seekriegsübung in hawaiianischen Gewässern ist in regionalen Angelegenheiten provozierend und mit dem COVID19-Virus werden Militärangehörige aus über 20 Ländern, die auf Hawaii ankommen, die Bürger des isolierten Inselstaates Hawaii gefährden. …den ganzen Beitrag lesen »

Mitten in der Coronavirus-Pandemie wollen sie Geld für Militärspiele: PETITION

am 25. März 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

Eine Petition von Activists for Peace aus Schweden: Den Aufruf zur Einstellung aller groß angelegten Militärübungen in Europa und der Welt nach dem Ausbruch der Koronakrise haben bereits über tausend Menschen unterschrieben. Die UnterzeichnerInnen kommen aus der ganzen Welt: Afrika, Asien, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika. Menschen aus allen Kontinenten sprechen sich gegen die gegenwärtige Politik aus, die im Rahmen einer drastischen Erhöhung der Militärausgaben Zehntausende von Soldaten aus verschiedenen Ländern zusammenführt und zwar mit groß angelegten Manövern.

…den ganzen Beitrag lesen »

Der nukleare Bumerang: Die Forderung einer gemeinsamen europäischen Abschreckung ist kontraproduktiv.

am 20. März 2020 unter Antimilitarismus abgelegt

 In Zukunft könnte es noch mehr Atomwaffenstaaten geben.

Ein aktueller Pentagonbericht verweist auf Sicherheitslücken in der Software der neuen B61-12-Atombomben, die offen für Cyberangriffen sind. Studien zum Nexus zwischen neuen Technologien und Atomwaffen zeigen, dass die Entwicklung autonomer Waffen, künstlicher Intelligenz und offensiver Cyberkapazitäten das Risiko eines Atomwaffeneinsatzes erhöht.

…den ganzen Beitrag lesen »

Wer zahlt, schafft an – Wenn Glock* auf der Uni die Fragen stellt

am 19. März 2020 unter Antimilitarismus, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

…den ganzen Beitrag lesen »