Archiv der Kategorie 'Arabischer Raum'

Nein zur Annektion Kundgebung Graz am 1.7.2020

am 02. Juli 2020 unter Allgemein, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

#Nakba2020 #PalestinianResistence #PalestinianStruggle

am 18. Mai 2020 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Nordafrika: Die nächsten soziale Unruhen?

am 11. Mai 2020 unter Arabischer Raum abgelegt

Über die Auswirkungen der Corona-Krise in den Ausgangsländern des Arabischen Frühlings reflektiert dieser Telepolis Beitrag:

 

…den ganzen Beitrag lesen »

Hisbollah-Verbot in Deutschland. Warum jetzt?

am 11. Mai 2020 unter Arabischer Raum abgelegt

Drei Beiträge hinterfragen die Motive der dt. Bundesregierung und die Sinnhaftigkeit des Betätigungsverbots für Hisbollah-Nahestehende:

1. Verkannte Realitäten, von Karin Leukefeld in der jungenwelt vom 4.5.20

2.Vorauseilender Gehorsam, von Werner Ruf, jungewelt vom 4.5.20

3.Die Hisbollah auf der EU-Terrorliste? Was bedeutet das? von Lukas Wank, shabka vom 9.5.2020, Stephan Reiner, Constantin Wagner

…den ganzen Beitrag lesen »

Aufruf jüdischer Intellektueller zur Ablösung von Felix Klein als Antisemitismus-Beauftragten der dt. Bundesregierung

am 04. Mai 2020 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Sehr geehrter Herr Minister Seehofer,

Wir, jüdische Gelehrte und KünstlerInnen aus Israel und anderswo, von denen viele ExpertInnen zu Antisemitismus, Judaistik, Holocaust- und Israel-Studien sind , fordern Sie auf, Felix Klein zu ersetzen, den Beauftragten der Bundesregierung für das jüdische Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, nach seinem schändlichen Angriff auf Prof. Achille Mbembe. …den ganzen Beitrag lesen »

Oberster britischer Gerichtshof stärkt BDS

am 04. Mai 2020 unter BDS-Kampagne, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Die britische Palästina-Solidaritätskampagne hat am Mittwoch einen, wie es hieß, historischen juristischen Sieg für die Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsbewegung errungen.

BDS-AktivistInnen feierten, als der Oberste Gerichtshof in London eine von der Regierung im Jahr 2016 verhängte Anti-Divestment-Regel aufhob. Da das Urteil vom höchsten Gericht Großbritanniens gefällt wurde, kann dagegen keine Berufung eingelegt werden. …den ganzen Beitrag lesen »

Ein Tribut an einen südafrikanischen jüdischen Helden und Freiheitskämpfer

am 03. Mai 2020 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Haaretz – Gideon-Levy –  3.5.2020

Original:   https://www.haaretz.com/opinion/.premium-a-tribute-to-a-south-african-jewish-hero-and-freedom-fighter-1.8815543

 

Ein jüdischer Held starb am Unabhängigkeitstag, wobei sein Tod hier nicht erwähnt wurde. Denis Goldberg starb im Alter von 87 Jahren in Kapstadt, der Stadt, in der er geboren wurde. Er war der Inbegriff des Kampfes, der Opferbereitschaft, des Mutes und der Solidarität, alles Eigenschaften, die den Linken in Israel fehlen. Wäre er nach Israel eingewandert, würde er hier als Verräter und Terrorist betrachtet werden. Aber in Israel gab es nie Juden wie ihn, die bereit waren, im Kampf für die Freiheit der Palästinenser alles zu opfern.

Denis Goldberg nimmt an einer Farm-Veranstaltung am Rande von Johannesburg, Südafrika, Juli 2013 teil.AP Foto/Markus Schreiber/Datei

…den ganzen Beitrag lesen »

Wer denkt, dass die Annexion des Westjordanlandes ruhig verlaufen wird, sollte besser noch einmal nachdenken

am 26. April 2020 unter Allgemein, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Haaretz  23. April 2020 – Zehava Galon

 

„Wir hatten Angst vor dem Sicherheitsdienst des Shin Bet“, sagte MK Ahmad Tibi einmal, „bis wir seine früheren Leiter als MKs trafen“. Es wäre interessant zu wissen, wie viel Angst jetzt von unseren ehemaligen Generalstabschefs erzeugt wird, von denen zwei in dieser Woche demonstrierten, wie sie ihre Soldaten im Stich lassen und sich kampflos ergeben können.

 

Sie kamen überein, die Knesset zu kastrieren, den Obersten Gerichtshof zu umgehen, einem der Bestechung beschuldigten Mann zu erlauben, Richter zu ernennen, und die Gebiete zu annektieren. Sie sind die offiziellen Schönfärber dieses Sommers und nutzen die Stimmzettel der linken Wähler.

 

Palästinensische Bauern zeigen israelischen Soldaten ihre Papiere, während sie versuchen, auf die andere Seite des Trennzauns zu gelangen, um ihr Land, Bil’in, das Westjordanland, zu bearbeiten. Foto: Moti Milrod

…den ganzen Beitrag lesen »

Israel schliesst palästinensische Coronavirus-Testklinik in Ost-Jerusalem

am 16. April 2020 unter Allgemein, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Razzia in der Klinik in Silwan, Aktivisten verhaftet, weil die Palästinensische Autonomiebehörde Kits zur Verfügung gestellt hatte

 

Haaretz – Nir Hasson – 15. April 2020

Original:

https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-israeli-police-raid-palestinian-coronavirus-testing-clinic-in-east-jerusalem-1.8767788

Israeliische Polizeirkäfte Jerusalem, 6. April 2020. Foto: Ohad Zwigenberg

 

Die israelische Polizei führte am Dienstagabend eine Razzia in einer Coronavirus-Testklinik im Stadtteil Silwan im palästinensischen Ostjerusalem durch und verhaftete deren Organisatoren, weil die Klinik mit Hilfe der Palästinensischen Autonomiebehörde betrieben wurde.

…den ganzen Beitrag lesen »

Mit Gewehren und Knüppeln

am 15. April 2020 unter Antirassismus, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt
Okkupation im Schatten der Coronakrise: Verstärkte Siedlergewalt im israelisch besetzten Westjordanland,
Von Kaleh Menz in der Jungen Welt vom 14.4.

Hintergrund: Freiwild und ­Straflosigkeit

Es greift zu kurz, die Gewaltexzesse gelangweilter Siedlerkids individualpsychologisch ihrem Extremismus zuzuschreiben. Im gesellschaftlichen Kontext zeugt ihre Gewaltbereitschaft vor allem von einem: Sie werden von ihrem Staat von der Leine gelassen, von ihrer Regierung, ihrer Legislative und Judikative, von ihrer Polizei und ihrem Militär. Die Besatzung, ihre Logik und alltägliche Praxis pflügt, düngt und bewässert den Boden, auf dem das wächst. Denn diese Kids wissen nur zu genau: Selbst wenn die Besatzungsarmee rechtzeitig am Tatort einträfe, und selbst wenn der einzelne Soldat dazu bereit wäre, gegen ihren Vandalismus und ihre blutigen Gewaltexzesse einzuschreiten – er hätte gar nicht das Recht dazu. Es ist ihm von oben verboten, und zwar ganz offiziell, ausdrücklich und per Befehl.
…den ganzen Beitrag lesen »