Archiv der Kategorie 'Palästina Solidarität Steiermark'

Palästina: Frieden auf Kosten Dritter?

am 20. November 2019 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt
Franz Sölkner hat einen Leserbrief zu „Ein Rabbi öffnet verschlossene Türen am Golf“, Kleine Zeitung, Sonntagsbeilage v. 17. Nov., S. 22f. geschrieben:

Der Lösungsvorschlag von Rabbi Schneier für einen Frieden zwischen Israel und den arabischen Staaten liegt deutlich in der Tendenz jener Politik die Jared Kushner im Auftrag seiners Schwiegervaters und eng abgestimmt mit der Israelischen Regierung betreibt.  Ganz im Sinne Maciavellis folgt er einer Logik despotischer Macht. Mit einer auch nur annähernd fairen Verhandlungslösung für den Kern des Nahost-Konflikts hat das aber nichts zu tun. Dazu müsste man ja den Palästinenserinnen zumindest einigermassen auf Augenhöhe begegnen und internationales Recht beachten. Also wird es für dieses seit langem schwer unterdrückte Volk ein Diktat werden.

…den ganzen Beitrag lesen »

Ermordung einer Familie in Gaza durch Israel

am 15. November 2019 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Überholte Geheimdienst-Information, Social Media Gerüchte: Hintergrund der Ermordung einer Familie in Gaza durch Israel

 

Militärbeamte bestätigen, dass die acht Familienmitglieder in einem Gebäude starben, das seit Monaten nicht mehr vom israelischen Geheimdienst kontrolliert wurde, und niemand prüfte, ob vor dem nächtlichen Anschlag, den die IDF jetzt untersucht, Zivilisten in der Nähe waren.

Yaniv Kubovich und Jack Khoury       Haaretz 15. November 2019

Original: https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-outdated-intelligence-social-media-rumors-behind-israel-s-killing-of-gaza-family-1.8131101

…den ganzen Beitrag lesen »

In den South Hebron Hills findet ein stiller Bevölkerungstransfer statt

am 10. Oktober 2019 unter Allgemein, Meinung, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Wilde jüdische Outposts entstehen überall im Jordantal und in der Westbank, aber das Haus des Hirten Mahmoud Hamamdi war illegal und musste daher abgerissen werden

Gideon Levy und Alex Levac    27. Sep 2019  Haaretz

 

Original: https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-in-the-south-hebron-hills-a-quiet-population-transfer-is-underway-1.7913496

 

 

Zerstörte Häuser in Al Mufaqara, diese Woche. Alex Levac

…den ganzen Beitrag lesen »

Leserbrief an die Kleine Zeitung

am 04. Oktober 2019 unter Allgemein, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Unser Leserbrief an die Kleine Zeitung zum Artikel ´Zwischen Glauben und Apfelstrudel´ von Michael Kloiber, erschienen am Samstag den 28.9.2019 wurde nicht veröffentlicht:

 

Unter Bezugnahme auf Ihren oben erwähnten Artikel möchte ich festhalten, dass Jerusalem nicht die größte Stadt Israels ist. Die 900.000 Menschen, von denen Sie schreiben, leben in West- und Ostjerusalem. Ostjerusalem gehört jedoch zu Palästina und wurde 1980 völkerrechtswidrig annektiert. Ich bitte die Kleine Zeitung höflich um eine sorgfältige Information um nicht durch unrichtige Wortwahl dem Bruch des Völkerrechtes das Wort zu reden.

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Hödl

 

Hasbara und der Kampf gegen BDS

am 25. September 2019 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

„Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf“!
Die Auseinandersetzungen um die BDS-Kampagne (Boykott, Desinvestment, Sanktionen) werden immer heftiger, aber der Frage, warum BDS so „gefährlich“ und angeblich antisemitisch ist, wird selten nachgegangen. Ein Artikel von Anette Groth aus der nrhz

…den ganzen Beitrag lesen »

Bitte Bibi, lass die Annexion beginnen

am 13. September 2019 unter Allgemein, Meinung, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Gideon Levy  Haaretz – 12. September 2019

Original: https://www.haaretz.com/opinion/.premium-please-bibi-let-the-annexations-begin-1.7834383?utm_term=20190912-03%3A32&utm_campaign=Gideon+Levy&utm_medium=email&writerAlerts=true&utm_source=smartfocus&utm_content=www.haaretz.com%2Fopinion%2F.premium–1.7834383

Es gibt ein Wahlversprechen von Premierminister Benjamin Netanyahu, von dem wir hoffen sollen, dass es erfüllt wird: die Annexion des Jordantals an Israel. Bislang war kein anderes Kampagnenversprechen so ermutigend wie dieses. Keine einzige zionistische Partei hat auch nur einen Schimmer einer Idee geliefert, die die derzeitige Situation aufrütteln könnte, was jetzt durch diesen Annexionsvorschlag geschieht, und der Status quo schreit nach einer Aufrüttelung.

…den ganzen Beitrag lesen »

Palästina-Solidarität unter Antisemitismus Vorwurf: Kundgebung+Vortrag mit Annette Groth

am 22. August 2019 unter Antimilitarismus, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Kundgebung  der Steirischen Friedensplattform 

am Freitag, 30.August 2019 von 16:00 bis 18:00

 am Hauptplatz/ Ecke Sporgasse

und anschliessende Informationsveranstaltung und Diskussion mit ANNETTE GROTH

am Freitag, 30.August 2019 um 19:00

in der Cuntra La Cultra, Griesplatz 5, 8020 Graz

Wir konnten Annette Groth für eine Veranstaltung in Graz gewinnen. …den ganzen Beitrag lesen »

Israel führt die PalästinenserInnen aus Ost-Jerusalem auf einen vorbestimmten Weg.

am 29. Juli 2019 unter Allgemein, Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Seit 1967 enteignet Israel Land für Jerusalemer Siedlungen und zwingt die PalästinenserInnen der Hauptstadt, ohne Genehmigung zu bauen. Die Entscheidung des High Court über Sur Baher in dieser Woche war nur das jüngste Beispiel.

  • Israel zerstört 70 Häuser in einem von Palästinensern kontrollierten Stadtteil in Ost-Jerusalem.
  • UNO und Frankreich verurteilen den Abriss von Häusern im von den Palästinensern kontrollierten Gebiet von Ost-Jerusalem durch Israel.
  • „Selbst wenn ich in einem Zelt lebe, werde ich auf meinem Land leben“: Palästinenser taumeln, nachdem Israel Häuser im von der PA kontrollierten Gebiet von J’lem zerstört hat.

Amira Hass 27. Juli 2019

Original: https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-israel-is-leading-east-jerusalem-palestinians-down-a-predestined-path-1.7577853

…den ganzen Beitrag lesen »

OFFENER Brief an Humantechnologiecluster Stmk betr. Israelengagement

am 17. Juli 2019 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Wie einschlägige Medien berichteten, haben Sie in der Karwoche dieses Jahres an einer Delegation nach Israel teilgenommen.1 Der steirische „Humantechnologie-Cluster“ will insbesondere mit Biomed-Unternehmen Israels (Shizim Konzern) Kooperationen durchführen. Die Universitäten der Steiermark und ansässige Konzerne wie Infineon, AT&S, ams bis hin zur lokalen Klinik Judendorf-Strassengel planen ihre Beteiligung an den Investitionen, die von 5 bis 25 Millionen Euro ausmachen sollen. …den ganzen Beitrag lesen »

Israel fürchtet Boykottbewegung

am 17. Juli 2019 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Leserbrief von Franz Sölkner an die Kleine Zeitung anlässlich der BDS-Diffamierung

Israels rechtsextreme Regierungen sind seit einigen Jahren international propagandistisch sehr aktiv. Die harte Unterdrückung des palästinensischen Volkes soll tabuisiert und Israel als „normaler, mit uns befreundeter Staat“ schöngeredet werden. Berechtigte Kritik an ethnonationalistischen, apartheidsförmigen und kolonialistischen Elementen der israelischen Politik wird als „antisemitisch“ diffamiert. Zahlreichen jüdische KritikerInnen  dieser Politik werden unter dem Verdacht des „Selbsthasses“ pathologisiert.
…den ganzen Beitrag lesen »