Palästinablock bei der Demo am Samstag, 25.5. 17.00

am 23. Mai 2024 unter Allgemein abgelegt

https://www.instagram.com/p/C7PAs4HorwY/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

In 2 Tagen, am Samstag, dem 25.5., gehen wir in Graz auf die Straße für Menschenrechte, Demokratie und ein solidarisches Europa!
Wir treffen uns um 17 Uhr am Europaplatz (Hauptbahnhof Graz) und gehen bis zum Hauptplatz, wo es im Anschluss spannende Redebeiträge und künstlerische Beiträge geben wird!
Es ist wichtig, vor der EU-Wahl nochmal ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen und zusammen für unser aller Zukunft laut zu werden!
Also sei dabei, teile diesen Beitrag, komm mit deinen Freund*innen, Familie, Kolleg*innen und lass uns zusammen laut werden.

#demokratieverteidigen #graz #ordnerin #unterstützung #savethedate #solidarität #menschenrechte #gegenrechtsextremismus #euwahl

 

Standkundgebung zum Völkermord in Gaza

am 17. Mai 2024 unter Palästina Solidarität Steiermark abgelegt

Samstag, 18.5.2024, 15:30-18:30
Herrengasse / Ecke Jungferngasse, Graz

76 Years of Nakba, 7 Months of Genocide

am 14. Mai 2024 unter Allgemein abgelegt

https://visualizingpalestine.org/

12.5. Nakba-Gedenk-Veranstaltung

am 02. Mai 2024 unter Allgemein abgelegt

Kundgebung und Infotisch 3.5. ab 16.00

am 02. Mai 2024 unter Allgemein abgelegt

 

Rede zur Verabschiedung von Konrad Schön, langjähriges Mitglied der Friedensplattform

am 29. April 2024 unter Allgemein abgelegt

Danke Konrad!

Am 16. April starb Konrad Schön im Alter von 87 Jahren.  Konrad war seit unserer Gründung vor Beginn des US-geführten Angriffskrieges auf den Irak im Jahr 2003 in der Steirsichen Friedensplattform aktiv. Bis 2021 übernahm er Funktionen im Vereinsvorstand. Unser gemeinsames Band war das Bewußtsein, dass die Fragen des Friedens nicht von den tieferliegenden Fragen der Gerechtigkeit getrennt werden können und dieser Zusammenhang nur mehr im globalen Kontext gedacht werden kann.

…den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Kundgebung und Demo in Graz

am 10. April 2024 unter Allgemein abgelegt

Kundgebung zum Gazakrieg: Freitag, 12.4. 16.00 Hauptplatz

 

 

 

 

 

 

DEMO am Samstag, 13.4. 16.00 Hauptbahnhof


 

 

 

 

 

 

 

Palästinakundgebung vom 5.4. Graz Hauptplatz

am 05. April 2024 unter Allgemein abgelegt

 

 

Liste der im Gazakrieg getöteten Kinder

von 0 bis 10 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gedanken an Palästina 

Seit 181 Tage Genozid,
seit 181 Tagen frag ich mich, was da geschieht!

Sagt mir, was passiert da bloß?
Was ist mit unserer Menschheit los?

War ich seit meiner Kindheit so blind?
Hab ich nie gesehen, wie die Menschen wirklich sind?

Jeden Tag sehe ich Kinder, die ihre Eltern verlieren,
ich kann ihre Verzweiflung fast spüren.

So viele Mütter und Väter, die um ihre Kinder weinen,
und auf der Welt interessiert es fast keinen?

Medien, die die Tatsachen verdrehen,
obwohl wir doch alle die Wahrheit sehen.

Zionistische Soldaten, die in die Kamera lachen
und sich lustig über das Töten von Kindern machen.

Ich sehe so viele Kinder leiden, ich sehe sie sterben!
Warum durften sie nicht erwachsen werden?

Die ganze Welt sieht dieses Leiden!
Wer sind die Menschen, die sowas entscheiden?

Um was geht es den Menschen, um Land oder Geld?
Bitte sagt mir, was ist das für eine grausame Welt?

Wir leben in einem Land, das gegen humanitäre Hilfe stimmt!
Das damit Menschen das Recht auf Wasser und Essen nimmt…

In einem Land, das 100 000 Menschen frieren, hungern und sterben sieht,
aber trotzdem so tut, als ob das alles nicht geschieht.

Und die einzige Ausrede „Wir vernichten Hamas“,
dafür macht den Soldaten das Foltern und Töten aber ziemlichen Spaß.

Sie zerstören Krankenhäuser, Schulen, Kirchen und Moscheen
Warum? Weil die Hamas irgendwo drunter stehen?

Ich schwöre, die lügen auch noch richtig schlecht!
Und trotzdem glaubt ihr, was die sagen ist echt?

Apropos Hamas, da kommt noch eine Frage:
Sind es denn wirklich „nur“ 181 Tage?

Die Hamas wurden 1987 kreiert,
was ist denn 1948 passiert?

Genau, da war Nakba, schon mal gehört?
Da haben sie schon 700 000 Leben zerstört!

DAS war der wahre Beginn von diesem Genozid,
es ist leider nichts Neues, was da gerade geschieht.

Seit damals werden Palästinenser unterdrückt und entführt,
sie werden gefoltert, ausgezogen und vor allen blamiert.

Sie dürfen sich in ihrem eigenen Land nicht frei bewegen,
müssen mit ständiger Angst und unter der Kontrolle von anderen leben.
Ich frag mich wirklich wie dieses Volk all das schafft,
denn am Ende des Tages geben sie mir oft noch Kraft.

Denn zwischen so vielen Toten, Verletzten und Kranken,
vergessen sie niemals sich bei Gott zu bedanken!

Bitte öffnet euer Herz, lasst die Augen nicht zu!
Das alles sind Menschen, genau wie ich und du!

Patricia Pfeiler

Palästinablock bei der Frauendemo in Graz

am 09. März 2024 unter Allgemein abgelegt

Palästinasolidarität in Wien, Demo von 2.3.24

am 09. März 2024 unter Allgemein abgelegt