Archiv des Monats Februar 2013

Häftlingstod wühlt Palästina auf

am 27. Februar 2013 unter Arabischer Raum abgelegt

UNO will untersuchen lassen, warum Arafat Dscharadat in israelischer Haft starb

…den ganzen Beitrag lesen »

Kräftiges Zeichen der Solidarität mit Refugees aus Graz!

am 27. Februar 2013 unter Allgemein, Antirassismus abgelegt

Demonstration in Graz in Solidarität mit der Flüchtlingsbewegung

…den ganzen Beitrag lesen »

Solidaritätsdemo mit Refugees in Graz!

am 20. Februar 2013 unter Allgemein abgelegt
WE DEMAND OUR RIGHTS! GLEICHE RECHTE FÜR ALLE!
In Solidarität mit der europaweiten Flüchtlingsbewegung
wird in
Graz
am Freitag,  22.2.2013
um 15:00
ab Hauptplatz
eine DEMONSTRATION durchgeführt!
…den ganzen Beitrag lesen »

SOLIDARITÄTSDEMO in Wien

am 16. Februar 2013 unter Allgemein abgelegt

: . ★ ‚ – . ★ … : : … ★ . – ‚ ★ . :

: . ★ ‚ – . ★ … : JETZT NOW : … ★ . – ‚ ★ . :

Demonstration Wien / Vienna „We demand our rights! Gleiche Rechte für alle!“
14 Uhr, Westbahnhof / 2 p.m., Westbahnhof

>>>>> Live Ticker via Twitter <<<<<<
Info zur Demoroute / Info on demonstration route

16.2. INTERNATIONAL DAY OF ACTION

Weitere Aktionen international und in ganz Österreich

: . ★ ‚ – . ★ … : : … ★ . – ‚ ★ . :

Refugees – Thanks for coming

am 16. Februar 2013 unter Allgemein abgelegt

Refugees – Thanks for coming

Wir danken Euch, dass Ihr nach Österreich/ Europa gekommen seid und FRONTEX entkommen seid.

Wir sind beschämt, dass die Polizei zu unserem Schutz und zu Eurer Verfolgung dient.

Wir danken Euch, dass Ihr uns zeigt, dass Menschenrechte in Österreich/Europa nur für die gelten, die den richtigen Pass mit der richtigen Hautfarbe haben.

Wir sind beschämt, dass Ihr nicht wie wir über die Straße gehen könnt, ohne verhaftet zu werden, und das wir jede Arbeit annehmen dürfen und Ihr keine.

Wir danken Euch, für die Formulierung Eurer Forderungen, die uns mit dem realen Rassismus der Straße und der Institutionen konfrontieren.

Wir sind beschämt, dass man Eure politischen Forderungen im schlechtesten Fall als „irrealistisch“ abtut und im besten Fall als humanitäre Probleme abwickeln will.

Wir danken Euch für den Protest, aus dem Wut, Trauer, aber auch Würde derer spricht, die den weiten Weg nach Österreich/Europa nicht geschafft haben, weil sie im Mittelmeer ertrunken sind.

Wir sind beschämt, dass Ihr uns sagen müsst, dass Ihr keine Babys seid (Zitat Khan Adalat), weil man Euch in der kolonialen Tradition der Habsburger abspricht, politisch zu denken und selbstbestimmt zu handeln.

Wir danken Euch, dass Ihr den nationalen Schulterschluss der politischen Parteien offengelegt habt; von rechts („Herabwürdigung religiöser Lehren und Religionsausübung“) bis links („es geht um menschengerechte Verwahrung“).

Wir sind beschämt über die Verantwortlichen aus Politik, der Kirche und den NGOs, wie sie in einem widerwärtigen Paternalismus das Wort „für Euch“ ergreifen, als sei Eure Stimme zu unterentwickelt.

Wir danken Euch, den Menschen aus der Basis der Kirche, den Ordensmännern- und Frauen, und den vielen anderen, die zeigen, dass Glaube und Religion kein Ritual ist, sondern Nächstenliebe in der Praxis.

Wir sind beschämt, dass in dem Haus Gottes Menschen in Kälte und Dunkelheit auf ihre Abschiebung warten müssen und durch einen Wachdienst von uns isoliert werden.

Wir danken den AktivistInnen aus den Parteien und NGOs die sich nicht blenden lassen, von dem rassistischen und menschenverachtenden Normalzustand, den diese Institutionen abwickeln.

Wir sind beschämt, dass mutige Menschen aus der Zivilgesellschaft, die Laptops und andere Kommunikationsmittel und –medien organisiert haben, ihre Zeit bei den Flüchtlingen verbringen und in Bescheidenheit sich den Forderungen der Flüchtlinge angeschlossen haben, als „StörerInnen“ diffamiert werden.

Wir danken Euch, dass Ihr gekommen seid. Lasst uns nicht alleine. Subhan’Allah.

…den ganzen Beitrag lesen »

Russland und die USA – Freund oder Feind?

am 06. Februar 2013 unter Antimilitarismus, USA abgelegt

Perspektiven der bilateralen Verhandlungen über den Abbau von Atomwaffen

1

In Prag unterzeichneten Barack Obama und Dmitri Medwedjew am 8. April 2010 den Neu-START-Vertrag. Doch die Abrüstungsverhandlungen sind ins Stocken geraten.
Foto: dpa/Michael Reynolds …den ganzen Beitrag lesen »

Pax-Christi Deutschland fordert Kennzeichnung israel. Siedlungsprodukte

am 03. Februar 2013 unter Palästina Solidarität abgelegt

Die Kennzeichnung israelischer Siedlungsprodukte in Läden ist sofort umsetzbar
pax christi  und EAPPI-Netzwerk übergeben Unterschriftenlisten an das Auswärtige Amt

…den ganzen Beitrag lesen »

Chomsky zum Iran-Streit: „Atomwaffenfreie Zone ist keine Utopie“

am 03. Februar 2013 unter Antimilitarismus, Arabischer Raum, Meinung abgelegt
Der Atomstreit um den Iran könnte durch die Einrichtung einer kernwaffenfreien Zone in der Region geregelt werden. Das sagte MIT-Professor Noam Chomsky im Interview mit STIMME RUSSLANDS. Er sprach über Obamas Ziele und Amerikas neue Waffen.
…den ganzen Beitrag lesen »

Stopp der Siedlungsaktivitäten

am 03. Februar 2013 unter Palästina Solidarität abgelegt

Komission des UN-Menschenrechtsrats fordert sofortiges Ende der Besatzungspolitik. Die Regierung in Jerusalem verweigert Kooperation.

…den ganzen Beitrag lesen »

Die Terror-Zyniker

am 03. Februar 2013 unter Antimilitarismus, Arabischer Raum, Meinung abgelegt

In Mali kämpft der Westen gegen Al Kaida, in Syrien paktiert er mit dem Netzwerk. Es ist Zeit für eine Kurskorrektur. Der Westen muss diesen zynischen Pakt mit den Terroristen beenden.  Eine Betrachtung von Jürgen Todenhöfer.

…den ganzen Beitrag lesen »