Steirische Friedensplattform 4.Mai 2019: Protestkundgebung zu den aktuellen Ereignissen im Maghreb

Samstag, 4.Mai 2019 von 15 bis 18:00
am Hauptplatz/ Ecke Sporgasse.
Steirische Friedensplattform

Länder die zum Maghreb gezählt werden

Maghreb – im weiteren Sinn (Quelle: Wikipedia)

Der Maghreb – im egeren Sinn das Gebiet von Tunesien bis Marokko – ist ein uralter Kulturraum und unmittelbarer Nachbar der EU droht wieder ein riesiges Konfliktgebiet zu werden. Lokale Machtinteressen aber auch die internationalen Machtgruppen schüren Kriege und Konflikte ums den an Rohstoffen reichen Gebiet in ihren Einfluss zu bekommen. Krieg, Flucht, Vertreibung sind die Folgen. Diese Vorgänge betreffen den gesamten nordafrikanischen Raum – einschließlich Libyen. Selbst Marokko, das bisher als ruhiges Urlaubsland beliebt war, wird durch die Vorgänge in den Grenzgebieten zu Algerien und Westsahara betroffen.

Die EU spielt dabei eine fragwürdige Rolle: Einerseits ist sie an den Konflikten als Verursacher und Interessent politisch beteiligt – anderseits ignoriert sie die Konfliktlage und tut so, als wären die Maghrebstaaten sichere Drittstaaten und schiebt Flüchtlinge aus diesem Raum vrestärkt dorthin zurück. Besonders unappetitlich ist dabei das Abkommen mit Libyen, bei dem die EU so tut, als wäre Libyen ein friedliches Land.

Links zu weiterer Info:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sichere-herkunftslaender-im-bundesrat-bodo-ramelow-und-die-thueringer-taktiker-a-1255323.html

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/waffenhandel-wenn-deutsche-bomben-toeten-a-1141211.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/thema/maghreb

https://www.spiegel.de/politik/ausland/aufstaende-im-sudan-und-in-algerien-nordafrika-rebelliert-europa-sieht-weg-a-1263961.html

https://www.heise.de/tp/features/Libyen-Ohnmacht-und-Angst-der-EU-vor-Krieg-und-Flucht-4405444.html

http://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/Buergerkrieg-Milizen-bedrohen-Libyens-Hauptstadt-Tripolis-und-Hunderte-Fluechtlinge

 

 

Kommentieren

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.